Home » Allgemein » Der Golfsport

Dem Golfsport ist es zu verdanken, dass Sie sowohl ihrem Körper als auch ihrem Geist etwas Gutes tun können. Speziell die Bewegung an der frischen Luft stärken Sie so nicht nur ihre Muskulatur, auch ihr Immunsystem wird gestärkt.

Beim Golfsport legt ein Golfspieler eine ungefähre Strecke von bis zu zehn Kilometern zu Fuß zurück. Durch die Bewegung wird nicht nur die Fettverbrennung aktiviert, gleichzeitig wird auch das Herz – Kreislauf – System angeregt. Durch den permanenten Wechsel zwischen Gehen und Schlagen vollzieht der Körper beim Golf spielen gleichzeitig ein Ausdauertraining und ein Muskelaufbautraining. Speziell die Bereiche Arme, Schultern und der Rumpf werden beim Golf spielen trainiert.

Obwohl Sie sich beim Golfsport viel bewegen müssen, werden ihre Gelenke dennoch geschont. Der sehr weiche Rasen federt die Schrittbelastung um ein vielfaches ab und schont so die Gelenke. Aus diesem Grund eignet sich der Golfsport auch für ältere Menschen.

Golf spielen wirkt sich allerdings nicht nur positiv auf den Körper aus. Auch der Geist und die Psyche werden beim Golfsport trainiert und gefordert. Schließlich müssen Sie sich vor jedem Schlag neu konzentrieren und die gegenwärtige Situation abschätzen können. Dadurch, dass der Golfsport ein sehr ruhiger Sport ist, können hier viele Menschen ihren Stress perfekt abbauen. Schon ein paar Schläge an der frischen Luft reichen meistens aus und schon hat man den stressigen Alltag hinter sich gelassen.